1052678

Microsoft nutzt Googles You Tube als Werbeplattform

27.11.2007 | 10:31 Uhr |

Nach anderen Unternehmen wie Dell, AMD oder Intel hat nun auch Microsoft das Marketing-Potenzial von YouTube entdeckt.

Der Softwaregigant ´Microsoft will das populäre Videoportal YouTube als Plattform für seine Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Zu diesem Zweck hat der Konzern einen eigenen Channel auf YouTube eingerichtet, der durch interessante Videos für positive Publicity sorgen soll. Den Anfang macht die Server-Sparte von Microsoft, die ihre Werbekampagne für das kommende Windows Server 2008 mit einer Reihe von Videoclips auf dem YouTube-Channel erweitert.

"Der Medienkonsum auf YouTube hat für den Nutzer den Vorteil, dass er sein Programm selbst zusammenstellen kann", erläutert Markenexperte Markus Hübner, Geschäftsführer der Agentur Brandflow , im Gespräch mit pressetext. Die Attraktivität solcher Plattformen drücke sich in den enormen Userzahlen aus. "Wenn man es da als Hersteller schafft, den Nutzer anzusprechen, kann man sehr schnell einen sehr hohen Verbreitungsgrad erzielen", meint Hübner. Es sei jedoch ein Irrtum zu glauben, viele Abrufe hätten automatisch einen positiven Effekt auf die Publicity einer Marke.

"Entscheidend ist, dass man von Seiten der Hersteller lernt, das generell sehr große Potenzial solcher neuen Marketingkanäle auch zielgerecht einzusetzen", erklärt Hübner. "Unternehmen müssen erst das Bewusstsein für die nötige Sensibilität entwickeln, die man braucht, um zu erkennen, welche Inhalte über YouTube bei den Konsumenten zu den gewünschten Effekten führen", analysiert der Markenexperte. Derzeit werde oft versucht mit lieblosen oder zu übertriebenen Inhalten Publicity zu gewinnen. "Der Brechstangen-Ansatz bringt in diesem Zusammenhang nichts. Die Herausforderung ist es, eine witzige und kreative Idee zu haben, die User ansprechen kann", stellt Hübner fest. Der ganz große Welterfolg sei aber inzwischen auch auf YouTube nicht mehr so einfach.

Noch sind nicht viele Microsoft-Marketing-Videos bei YouTube zu finden. Bis zur Markteinführung von Windows Server 2008 in den kommenden Wochen soll das Angebot aber weiter ausgebaut werden. In den bisher zur Verfügung stehenden fünf Videos beschreiben die Entwickler zunächst ihre alltägliche Arbeit und die zu erreichenden Ziele. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052678