888058

Markt für PDAs geht um 34,5 Prozent zurück

26.10.2001 | 00:00 Uhr |

Der Markt für Taschencomputer (PDA) ist in Westeuropa weiter zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verkauften die Hersteller im dritten Quartal 34,5 Prozent weniger PDAs. "Dieser Rückgang ist nach der Verlangsamung des Markts in der ersten Jahreshälfte erwartet worden", sagte Roberta Cozza, Analystin bei Gartner Dataquest am Freitag in London. Die schlechten wirtschaftlichen Aussichten hätten diesen Trend noch verstärkt.

Hersteller Palm behauptete laut Gartner Dataquest im laufenden Geschäftsjahr seine Führungsposition. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2001 gewann der Marktführer 5,6 Prozent hinzu. Compaq konnte sein enormes Wachstum mit den so genannten iPAQ-Produkten nicht fortsetzen, der Markanteil ging im Vergleich zum zweiten Quartal um 13,3 Prozent zurück. Potenzielle Käufer hätten auf neue Geräte mit Microsofts neuem Betriebssystem für Taschencomputer gewartet, begründen die Analysten. Der "Pocket PC 2002" ist Anfang des Monats auf den Markt gekommen. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
888058