1036955

Apple verdreifacht iPhone-Verkäufe innerhalb eines Jahres

01.07.2010 | 11:24 Uhr |

Laut aktuellen Zahlen hat sich der iPhone-Marktanteil in Europa seit letztem Jahr mehr als verdoppelt. Die Verkaufszahlen haben sich sogar verdreifacht.

iPhone 4 im Detail
Vergrößern iPhone 4 im Detail

Apples Verkaufszahlen des iPhone in Westeuropa steigen stark an. Vom ersten Quartal 2009 bis zum ersten Quartal 2010 sollen die Verkaufszahlen von 0,9 Millionen auf drei Millionen Geräte angestiegen sein. Kein anderer Hersteller konnte ein derart großes Wachstum verbuchen. Der Marktanteil steigt als Folge davon ebenfalls deutlich, Apple ist nun bei Smartphones in Westeuropa auf Platz zwei, hinter Nokia und vor RIM (Blackberry).

Zweiter im Smartphone-Segment, fünfter im gesamten Handymarkt Europas

Der Marktanteil von Apple in Westeuropa liegt bei Smartphones nun bei 25 Prozent. Nokia hat noch knapp 41 Prozent, verlor in dem untersuchten Jahr jedoch 16 Prozentpunkte Marktanteil, während Apple letztes Jahr noch bei elf Prozent stand und den Anteil um ganze 233 Prozent steigern konnte. Insgesamt ist der Markt für Smartphones 2009 gewachsen, weshalb sich Apples zunehmende Verkaufszahlen nicht eins zu eins im Marktanteil niederschlagen. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum zwölf Millionen Smartphones in Westeuropa verkauft.

Betrachtet man nicht nur das Smartphone-Segment, sondern des gesamten westeuropäischen Handymarkt, dann steht Apple dort auf Platz fünf und erreicht mit den drei Millionen verkauften iPhones sieben Prozent Marktanteil. Ein Jahr zuvor lag dieser Anteil noch bei 2,3 Prozent.

Die Zahlen stammen von den Analysten von IDC.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036955