1378303

IDG-Report: Berufliche iPad-Nutzung nimmt zu

25.01.2012 | 07:26 Uhr |

Laut der Übersicht nutzen bereits bis zu 60 Millionen Anwender täglich Apples iPad - die Mehrheit zuhause.

60 Prozent dieser zuhause genutzten iPads verlassen das Haus der Umfrage zufolge auch nie und werden vorzugsweise im Wohnzimmer eingesetzt, gewissermaßen in einer entspannten, zurückgelehnten Haltung. Dabei dienen sie der Information und Unterhaltung mehr als dem Generieren eigener Inhalte. Inzwischen findet das iPad seinen Weg auch deutlich ins berufliche Umfeld. Dabei nutzen 67 Prozent derjenigen, die das iPad in Nordamerika auch beruflich im Einsatz haben, das Apple-Tablet ebenso zuhause, mehrheitlich für Kommunikationszwecke. Auch unterwegs auf Reisen ist es inzwischen ein gewohnter Wegbegleiter.

13 Prozent haben es demnach vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommen. Für zwölf Prozent habe das iPad bereits das Laptop ersetzt. Dieser Trend ist in Europa noch ausgeprägter: Hier sind es sogar 23 Prozent, für die das iPad nach eigenen Angaben bereits komplett ihren Laptop ersetzt habe. Allerdings zeigt sich dieses Verhältnis in bestimmten Branchen und Regionen noch einmal klarer: In Südamerika sind es demzufolge schon 27 Prozent aller IT-Professionals, die ihren Laptop durch ein iPad ersetzt haben. Die "iPad for Business Survey 2012? von IDG Connect ist in Gestalt einer schick aufgemachten Broschüre kostenlos als PDF erhältlich und bietet weitere interessante Details für verschiedene Einsatzzwecke und gegliedert nach Kontinenten.

Info: Byte

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378303