1844351

Marktexperte erwartet 13-Zoll-iPad

22.10.2013 | 10:14 Uhr |

Hat Apple heute Abend noch eine Überraschung im Köcher? Ein Börsenexperte rechnet mit einem neuen Formfaktor, der Laptops überflüssig machen soll.

Während ein neues 9,7-Zoll-iPad sowie die zweite Generation des iPad Mini mit 7,9 Zoll Bildschirmdiagonale sichere Wetten auf das Apple Event heute Abend sind, glaubt der Analyst Nigam Arora zudem an eine Überraschung . Apple werde mit einem iPad mit 13-Zoll-Bildschirm, 64-Bit-Prozesor A7 und 256 GB Flash-Speicher den Markt komplett aufrollen und das erste Tablet herausbringen, das Laptops komplett ersetzen könne. Dazu werde Apple eine ansteckbare Tastatur mitliefern, ähnlich,wie das Microsoft bei dem bisher wenig erfolgreichen Surface gemacht habe. Die Apple-Aktie, die derzeit solide über 500 US-Dollar liegt, werde daher einen weiteren Schub erhalten und sich wieder in Regionen jenseits der 600 US-Dollar bewegen.

Zuletzt hatten im Sommer Spekulationen die Runde gemacht, Apple würde einen größeren Bildschirm für das iPad testen . Eine Luxus-Variante des iPad 4 mit 128 GB Speicher hatte Apple im Januar auf den Markt gebracht. Ein 13-Zoll-iPad würde wohl aber nicht nur Notebook- und Ultrabook-Herstellern wie Acer, Asus und HP schaden, sondern auch Apples Verkäufen des Macbook Air Probleme bereiten.

Lesen Sie hier alles über aktuelle Erwartungen an die heutige Keynote , bei uns ab 19 Uhr live unter ticker.macwelt.de .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1844351