1990929

Marktforscher erwarten hohe Umsatzzuwächse bei XL-Smartphones

05.09.2014 | 14:08 Uhr |

Die Marktforscher von IDC erwarten in den nächsten Jahren steigende Umsätze bei der Klasse der Smartphones mit 5,5- bis 7-Zoll-Bildschirmen.

Die so genannten „Phablets“, Smartphones mit 5,5 bis 7-Zoll Bildschirmen, sind noch eine relativ neue Geräte-Gattung. Die Marktforscher von IDC erwarten aber, dass diese Groß-Smartphones noch 2014 den Marktanteil von Notebooks überholt. Erschiene ein entsprechendes iPhone-Modell von Apple, werde sich dies wohl noch weiter verstärken. 2014 sollen voraussichtlich 175 Millionen dieser Geräte weltweit verkauft werden, etwa 5 Milionen Stück mehr als Notebooks. Im nächsten Jahr soll die Anzahl laut IDC auf 318 Millionen Stück steigen. Laut den Marktforschern sei das Auftreten dieser größeren Smarthphone-Modelle bereits für die sinkenden Umsatzzuwächse bei kleineren Tablets verantwortlich. Große Unterschiede gebe es zwischen den einzelnen Regionen: In den USA und Westeuropa würden zwar Käufer weiter eine Kombination aus PC, Tablets und Smartphones verwenden, in andern Gebieten werde dagegen das Smartphone einziges Mobilgerät sein. Laut Tom Mainelli von IDC sei der Mobilmarkt immer noch ein sich stark verändernder Raum, in dem die Kunden weiter nach dem idealen Mobilprodukt suchen.

Info: IDC

0 Kommentare zu diesem Artikel
1990929