2100073

Marshall baut Smartphone für Audio-Liebhaber

17.07.2015 | 15:06 Uhr |

Marshall, Spezialist für Verstärker und Kopfhörer, kündigt mit dem „London“ das erste Smartphone der der Firmengeschichte an.

Während Marshall bei dem Design des London auf eine klassische schwarze Front mit einem dünnen silbernen Rahmen setzt, kommt auf der Rückseite strukturierter Plastik zum Einsatz, der an andere Audio-Produkte des Unternehmens erinnert. Bei den technischen Daten bietet das neue Smartphone neben einem 4,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln auch einen Qualcomm Snapdragon 410 Prozessor mit 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher der durch Micro SD Karten erweitert werden kann. Zusätzlich dazu setzt Marshall bei den Kameras auf einen 8-Megapixel-Sensor auf der Rückseite und einen 2-Megapixel-Sensor auf der Vorderseite.
 
Die wichtigsten Eigenschaften des Smartphones beziehen sich allerdings auf die Audio-Erfahrung. Ähnlich wie die Geräte der One-Serie von HTC bietet das London zwei große Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite, die besonders laut werden sollen. Über zwei 3,5-mm-Kopfhöreranschlüsse können zudem zwei Personen gleichzeitig mit dem Smartphone Musik hören und die Lautstärke kann dabei für jeden Kopfhörer separat eingestellt werden. Zusätzliche Audio-Funktionen des London beinhalten eine dezidierte Wolfson WM8281 Soundkarte die auch die Wiedergabe von FLAC Dateien ermöglicht, ein spezielle M-Taste, die den direkten Zugriff auf Musik ermöglicht, einen globalen Equalizer und hochwertige In-Ear-Kopfhörer, die im Lieferumfang mit inbegriffen sind.
 
Laut Marshall wird das London ab Ende August 2015 im Handel erhältlich sein . Der Preis des Smartphones wird voraussichtlich bei knapp 600 Euro liegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2100073