1607674

Seagate: Drei neue HDD-Speicherlösungen für den Unternehmenseinsatz

18.10.2012 | 10:51 Uhr |

Ob in klassischen Datencentern oder Cloud-Infrastrukturen – unter den Schlagworten ”Value“, ”Capacity“ und ”Performance“ bieten die neuen Festplatten laut Hersteller ein Maximum an Speicherplatz, möglichst geringen Platzverbrauch, niedrige Betriebskosten und langfristige Skalierbarkeit.

Die Seagate Enterprise Value HDD (ehemals Constellation CS) eignet sich demzufolge besonders für die Speicherung großer Datenmengen in der Cloud, bietet eine Kapazität von bis zu 3 TB und kann für den Betrieb im Energiesparmodus konfiguriert werden – dies zielt speziell auf das das effektive und günstige Speichern der stetig und unstrukturiert wachsenden Daten, die üblicherweise in der Cloud anfallen, so der Hersteller. Diese 3,5-Zoll-Festplatte gibt es in den Kapazitäten von 1 bis 3 TB, sie unterstützt eine maximale Rack-Dichte von 114 TB pro Quadratfuß. Sie soll außerdem besonders energieeffizient sein und mit 29 Prozent weniger Energieverbrauch als vergleichbare Festplatten aufwarten können.

Seagate Enterprise Capacity 3,5 HDD

Als zweite Produktneuheit präsentiert Seagate die nächste Generation der Festplattenserie, die unter der Bezeichnung Seagate Enterprise Capacity 3,5 HDD (vormals Constellation ES.3) auf den Markt kommt. Sie umfasst die derzeit größte Bandbreite an Kapazitäten bei Seagate (1, 2, 3 und 4 TB) und ist für den Einsatz in Datencentern optimiert. Diese unterstützt eine maximale Rack-Dichte von 152 TB pro Quadratfuß für den platzsparenden Einsatz in Datencentern und bietet eine Auswahl zwischen 6 Gb/s SAS- oder SATA-Schnittstelle für einfachen Einbau und legt mit einer Selbstverschlüsselungstechnologie großen Wert auf die Sicherheit.

Seagate Enterprise Performance 10K HDD

Die dritte Neuheit ist die Seagate Enterprise Performance 10K HDD (ehemals Savvio 10K.6), die sich durch integrierte Sicherheitsfunktionen für bestmögliche Speicherung und Datensicherung auszeichnen soll. Diese liefert Seagate zufolge eine bis zu 21 Prozent schnellere Leistung als frühere Generationen und entspricht den Datentransferraten von anderen 3,5 Zoll-Festplatten mit 15K RPM. Sie bietet bis zu 900 GB Speicherplatz auf engstem Raum und zeichnet sich durch 50 Prozent mehr Kapazität und 70 Prozent weniger Platzbedarf als andere 3,5 Zoll 15K-Festplatten mit hoher Kapazität aus, so der Hersteller in seiner Pressemitteilung weiter. Sie könne zudem durch eine um bis zu 71 Prozent reduzierte Leistungsaufnahme (im Vergleich zu anderen 3,5 Zoll 15K RPM-Festplatten) und bis zu 14 Prozent weniger Leistungsaufnahme im Vergleich zu früheren Versionen punkten.

Die Seagate Enterprise Performance 10K HDD FIPS Self-Encrypting Drive (SED) mit 900 GB Speicherplatz werde derzeit vom U.S. National Institute of Standards and Technology (NIST) hinsichtlich FIPS 140-2 Level 2-Zertifizierung geprüft und soll voraussichtlich ab Mitte 2013 verfügbar sein. Selbstverschlüsselnde FIPS Festplatten von Seagate sind die derzeit einzigen Festplatten, die der FIPS 140-2 entsprechen, teilt der Hersteller mit.

Info: Seagate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1607674