1177176

Seagate verkauft eine Million Hybridfestplatten

12.08.2011 | 07:06 Uhr |

Seagate hat nach eigenen Angaben eine Million Exemplare seiner im Frühjahr 2010 eingeführten Hybridfestplatte Momentus XT verkauft

Seagate Momentus Notebook Festplatte
Vergrößern Seagate Momentus Notebook Festplatte
© Seagate

Große Computerhersteller wie Alienware, Asus, Dell, Sony und Toshiba verbauen dem Hersteller zufolge das 2,5-Zoll kleine Hybridlaufwerk in ihren Laptop-PCs. Die Momentus XT-Hybridfestplatte rotiert mit 7200 Umdrehungen pro Minute und ist mit einer maximalen Speicherkapazität von 500 GB erhältlich. Im Vergleich zu einem herkömmlichen HDD ( Hard Disk Drive )-Laufwerk, das über eine Rotationsgeschwindigkeit von 5400 Umdrehungen pro Minute verfügt, bootet ein Laptop oder Gaming-System mit der Hybridfestplatte nach Herstellerangaben um bis zu 50 Prozent schneller. Diese Leistung werde unter anderem durch die "Adaptive Memory"-Technologie von Seagate erreicht, welche eine intelligente Überwachung häufig verwendeter Dateien ermöglichen soll und diese in den integrierten 4 GB großen Flashspeicher der Momentus XT ab legt. Damit können Anwendungen schneller geladen werden, verspricht Seagate.

Das Problem mit heutigen hochperformanten SSDs für den mobilen Einsatz ist, so resümiert der Hersteller, dass diese im Vergleich zu klassischen Magnetspeicher-Festplatten bei gleicher Kapazität rund zehnmal teurer sind. Viele Konsumenten und Systemhersteller sind nicht bereit, diesen hohen Preis für schnellere Transferraten bei einem Speichermedium in Kauf zu nehmen. Deshalb soll die Momentus XT eine ideale Lösung für diesen Kundenkreis sein, weil sie "eine exzellente Leistung" mit einem relativ günstigen Preis vereine. Mehr zum Hintergrund solcher Hybridfestplatten findet sich auch auf Macwelt . Die Momentus XT gibt es in den Größen 250, 320 und 500 GB.

Info: Seagate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177176