914020

Mathematica 5 mit neuen Algorithmen

05.08.2003 | 13:22 Uhr |

Mathematica 5 ab sofort mit neuen Algorithmen, erweiterten Export- und Importformaten und deutlich schnellerer Rechenleistung erhältlich

Dank neuer Algorithmen soll das jüngst veröffentlichte Mathematica 5 um ein Vielfaches schneller rechnen als seiner Vorgänger 4.2. Eine neue Generation numerischer Lösungsalgorithmen sorge vor allem bei numerischen Berechnungen in der linearen Algebra, wie etwa Skalarprodukten, Determinanten oder Inversen für einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs. Damit holt Mathematica 5 den Konkurrenten Mathlab in diesem Bereich wieder ein. Außerdem haben die Wolfram-Entwickler der Mathematik-Software mittlerweile 40 Dateiformate beigebracht, um Daten zu im- und exportieren. Daneben unterstützt die aktuelle Version dünn besetzt Matrizen nun vollständig, integriert voll Algorithmen für die Lösung von Differenzial-Algebraischen-Gleichungssystemen und enthält ein interaktives Tutorial mit Quick-Start.

Wolfram Research unterstützt deshalb die Mac-Plattform, weil Firmengründer Steven Wolfram eng befreundet sein soll mit Apple-Chef Steve Jobs. Wolfram Research feierte Ende Juni sein 15jähriges Bestehen. Mathematica 5 ist ab sofort verfügbar, setzt Mac-OS X 10.2 voraus und kostet als Einzelplatzlizenz 3100 Euro, das Update von Version 4.2 740 Euro. Bereits eine Woche nach der WWDC in San Francisco hat Wolfram außerdem angekündigt, bereits an einer 64-Bit-optimierten Version zu arbeiten, die für den Herbst erwartet wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
914020