891976

Mathematica lernt XML und Java

28.06.2002 | 11:30 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Wolfram Research hat sein Flaggschiff-Produkt, das Technical-Computing-Paket "Mathematica", in Version 4.2 mit einigen entscheidenden Neuerungen versehen. So verfügt die Software nun über transparente Java-Integration mittels J/Link 2.0 und eine eingebaute Java Runtime Engine. Des Weiteren lassen sich XML-Dokumente im- und exportieren sowie symbolisch manipulieren. Weitere Neuerungen haben die Entwickler unter anderem in den Bereichen XHTML-Unterstützung (inklusive Stylesheets), MathML 2.0, lineare Programmierung und Optimierung, Statistik sowie Kombinatorik eingebaut.

Mathematica 4.2 kommt in Europa am 8. Juli auf den Markt. Es unterstützt die Betriebssysteme Windows, Mac OS (X), Linux (PC, Alpha, PowerPC), Solaris, HP-UX, Irix, AIX sowie Tru64. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 2120 Euro mit Rabatten für F&L sowie Mehrfachlizenzen. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
891976