1828146

Mavericks geht mit neuer iTunes-Version in die achte Beta

17.09.2013 | 11:22 Uhr |

Mit der achten Mavericks-Beta betreibt Apple weiter intensives Bugfixing – und bringt mit iTunes 11.1 Support für iOS 7.

Gute zwei Wochen nach der letzten Beta-Version hat Apple eine weitere Entwicklervorschau seiner kommenden neuen Iteration von OS X veröffentlicht – und die macht, wie uns mit der Beta vertraute Entwickler berichten, mit Blick auf die noch enthaltenen bekannten Fehler einen großen Schritt. Die Seed-Note zur Beta 8 weist nämlich nur noch wenige bekannte Probleme auf. Unter anderem macht Mavericks noch Probleme bei der Nutzung von Aperture mit mehreren Bildschirmen und dem Vollbildmodus, sowie bei der Netzwerkmigration. Die deutlich reduzierte Zahl der bekannten Fehler ist ein gutes Indiz dafür, dass Apple sich peu á peu der Fertigstellung von Mavericks nähert.

Neues iTunes schon morgen?

Neben Bugfixes enthält die achte Mavericks-Beta mit iTunes 11.1 in einer deutlich weiter Fortgeschrittenen Version als zuletzt Ende Juli (Sprung von Versionsnummer 48 auf 110). Sie enthält zunächst Verbesserungen bei der Unterstützung von iTunes Radio (das vorerst nur mit einer Apple ID aus den USA funktionieren wird): Künftig werden in iTunes die verbleibenden Skips für iTunes Radio (Möglichkeiten zum Überspringen von Songs bis wieder Werbung gezeigt wird) eingeblendet und auch die kürzlich gehörten Songs im Verlauf gesammelt. Außerdem lassen sich nun die mit der letzten iTunes 11.1 Beta eingeführten Mitteilungen – startet man ein Lied, wird in der Mitteilungszentrale eine Benachrichtigung ausgelöst – abschalten. Daneben hat Apple der zweiten Beta des neuen iTunes noch die bereits an iOS 7 angepassten Icon und Hintergründe hinzugefügt, sowie die deutsche Lokalisierung verbessert.

Passend zum für morgen Abend erwarteten öffentlichen Release von iOS 7 dürfte dann auch die fertige Version von iTunes 11.1 erscheinen, um allen Nutzern die neuen Funktionen zugänglich zu machen und beim Synchronisieren die Kompatibilität zu iOS 7 sicherzustellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1828146