873926

Maxpo wirft ihre Schatten voraus

19.09.2000 | 00:00 Uhr |

Auf dem Kölner TV-Studiogelände Coloneum steigt vom 21. bis 23. September 2000 die Maxpo. Zwar muss der Event ohne Apple-Beteiligung auskommen, dafür sind aber andere Namen der Szene auf der Ausstellerliste vertreten: Unter anderem stellen 3dfx, 4D , Adobe, AOL, Filemaker, Fujitsu, Hermstedt, HP, IBM, Iomega, Maxon, Microsoft, Oki, Sony, Symantec, Wacom und Xircom in Köln aus.

Die Macwelt ist auf dem Stand M70 zu finden . Mehrere Redakteure sind vor Ort vertreten und werden in den kommenden Tagen an dieser Stelle laufend vom Geschehen berichten.

Die Messe im Kölner Stadtteil Ossendorf ist am Donnerstag und am Freitag von 11 bis 20 Uhr geöffnet und am Samstag von 11 bis 16 Uhr. Eine Tageskarte kostet 29 Mark (15 Euro), ermäßigte und über das Internet bestellte Tickets kosten 20 Mark (11 Euro).

Zwischen dem Gelände der zeitgleich in Köln stattfindenden Photokina und dem Coloneum verkehren laut Maxpo-Messeleitung Shuttle-Busse. lf/ab

Info: Maxpo , Telefon 0 40/85 18 37 00

0 Kommentare zu diesem Artikel
873926