886420

McAfee schützt Mac OS X vor Viren

24.07.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der zu Network Associates gehörende Antivirensoftware-Spezialist McAfee hat die dritte Betaversion seiner geplanten Software für Apples neues Betriebssystem Mac OS X vorgestellt. Nachdem die vorhergehenden Releases nur eine simple Kommandozeilen-Anwendung enthielten, kommt die Beta 3 erstmals mit einem eigenen Anwendungsprogramm.

Die Software enttarnt laut Anbieter bekannte Viren und Trojaner für Mac OS und Windows, integriert sich mit Microsoft Office, verfügt über eine HMTL-Hilfe und erlaubt - wie bereits in der "klassischen" Mac-Ausführung - das Scannen einzelner Dateien oder Ordner per Drag and Drop. Systemvoraussetzung ist eine offizielle Version von Mac OS X (die Public Beta wird nicht mehr unterstützt), am besten ab Versionsstand 10.0.3 (aktuell ist 10.0.4). Interessierte können das Programm kostenlos vom McAfee-Server laden (~ 5,2 MB).

0 Kommentare zu diesem Artikel
886420