1027616

Apples Marktanteil in Europa wächst

12.11.2009 | 11:44 Uhr |

Apple ist einer der wenigen Computerhersteller, die in Europa derzeit an Marktanteil gewinnen. Insgesamt stagniert der Markt derzeit.

Aufmacher Apple Bilanz
Vergrößern Aufmacher Apple Bilanz

Apple konnte im dritten Quartal 2009 in Europa zulegen. Dabei profitiert Apple auch von den stagnierenden Verkaufszahlen des gesamten PC-Marktes. Die Marktforscher von Gartner haben jetzt die aktuellen Zahlen für das dritte Quartal 2009 vorgelegt. Insgesamt sollen in Europa 16,69 Millionen Computer verkauft worden sein, ein Jahr zuvor waren es im gleichen Quartal noch 16,74 Millionen. Größter Gewinner sei dabei Samsung mit einer Steigerung von 138 Prozent. Aber auch Apple gehört zu den Profiteuren.

In Deutschland und Westeuropa ist Apple nicht unter den fünf größten Computerherstellern, weshalb Gartner hier keine detaillierten Zahlen vorlegen kann. Einzig in Großbritannien ist Apple an fünfter Stelle und hat einen Marktanteil von fünf Prozent an den aktuellen Verkaufszahlen. Letztes Jahr waren es noch 3,8 Prozent. Dies ist ein Wachstum von mehr als 25 Prozent. Andere Hersteller wie Toshiba und Dell mussten auf diesem Markt starke Rückgänge verkraften. Nur Acer wächst mit einem Plus von 26 Prozent in Großbritannien stärker als Apple. Allerdings verkaufen sich bei Acer besonders die günstigen Netbooks stark, die wenig Umsatz bringen.

Deutschland ist laut Gardner der einzige der drei großen europäischen Märkte, in dem im dritten Quartal 2009 mehr Rechner verkauft wurden als 2008. Der Absatz steigt von 3,22 auf 3,34 Millionen Computer, besonders beliebt sind dabei tragbare Rechner, während Desktopgeräte verlieren. Hersteller Dell verliert mit einem Minus von 27 Prozent besonders stark auf dem deutschen Markt.

Info: Gartner

0 Kommentare zu diesem Artikel
1027616