1050153

AOL plant Stellenabbau in Hamburger Zentrale

06.02.2007 | 09:56 Uhr

AOL plant nach dem Verkauf des Zugangsgeschäfts an HanseNet einen Stellenabbau in der Hamburger Zentrale.

"Auf Grund der Neuausrichtung fallen einige Bereiche weg, andere werden komplett umstrukturiert. Kurzfristig werden in diesen Bereichen deshalb rund 100 Stellen abgebaut", sagte der neue Deutschland-Chef Torsten Ahlers dem "Hamburger Abendblatt" (Dienstag- Ausgabe). Mittelfristig will das Unternehmen mit dem "neuen Geschäftsmodell wieder wachsen". AOL konzentriere sich künftig auf das Geschäft mit Internetportalen und vermarkte Inhalte und Werbung, hieß es.

Zum Thema AOL Arena sagte Ahlers: "Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen, weder positiv noch negativ." Ende Dezember hatte das Unternehmen eine Option zur Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Sponsoringvertrages mit dem HSV auslaufen lassen. (dpa/mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050153