1050421

Vodafone hält an Verizon Wireless fest

08.08.2007 | 11:07 Uhr

Der weltgrößte Mobilfunkkonzern Vodafone hält an seiner Beteiligung an dem amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless fest. Eine entsprechende Verkaufsoption werde nicht genutzt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London.

Vodafone hält 45 Prozent an dem US-Mobilfunkkonzern und hätte die Beteiligung für bis zu zehn Milliarden US-Dollar an den Mehrheitseigner Verizon veräußern können.

Ein Verkauf galt als unwahrscheinlich, da der Wert von Verizon Wireless deutlich höher angesetzt wird. Experten bewerten die Gesellschaft mit rund 100 Milliarden US-Dollar. Ein Festhalten an dem Unternehmen sei im Interesse der Aktionäre, teilte Vodafone mit. Verizon Wireless ist mit 62,1 Millionen Kunden der zweitgrößten Mobilfunkanbieter der Vereinigten Staaten nach AT&T Wireless

Verizon will seine Tochter komplett übernehmen und hat in der Vergangenheit dazu wiederholt Gespräche mit Vodafone geführt. Der nach Umsatz weltgrößte Mobilfunkkonzern will jedoch weiter in den USA vertreten sein und lehnte daher einen Verkauf ab. (dpa/hal)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050421