1050163

T-Mobile setzt auf Datendienste

14.02.2007 | 10:33 Uhr

Die Deutsche Telekom will mit der Vermarktung neuer Geräte ihren Umsatz mit Datendiensten erhöhen.

"Mobiles Internet ist ein Megatrend im Jahr 2007", sagte der Chef der Mobilfunksparte T-Mobile, Hamid Akhavan, am Dienstag auf der Branchenmesse 3GSM in Barcelona. Im abgelaufenen Geschäftsjahr habe sich der Datenverkehr verachtfacht, was zu einem Umsatz mit Datendiensten von einer Milliarde Euro geführt habe. Kurznachrichten (SMS) seien dabei nicht mit eingerechnet.

Die T-Mobile-Gruppe hatte zum Jahreswechsel 1,1 Millionen Kunden mit einem internetfähigen Mobiltelefon unter Vertrag. Mit rund 60 Prozent der Handys der Telekom-Produktpalette könne der Kunde ins Internet gehen, sagte Akhavan. Die deutschen Mobilfunkanbieter stehen Angesichts des Rückgangs der Handy-Tarife unter Druck, neue Erlösquellen zu erschließen. (dpa/mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050163