1235096

Handy explodiert in Hosentasche

17.01.2007 | 10:32 Uhr

Einem 59 Jahre alten Mann in Kalifornien ist das Handy in der Hosentasche explodiert. Das Opfer trug bei dem Unglück Verbrennungen zweiten und dritten Grades an einer Körperhälfte davon, berichtete der "San Francisco Chronicle" am Dienstag.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers in Vallejo (bei San Francisco) war der Mann auf einem Plastikstuhl eingenickt, als das Handy explodierte und dessen Kleidung in Brand steckte. Die Feuerwehr fand den schwer verletzten Mann in seiner Wohnung. Die Hitze habe den Plastikstuhl und die Nylon-Kleidung zum Schmelzen gebracht. "Ich konnte nicht einen Fetzen Stoff auf dem Boden finden", sagte Feuerwehr-Sprecher Bill Tweedy. (dpa/cvi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1235096