1179405

Neue Version von Hotmail unterstützt womöglich HTML5

12.09.2011 | 09:18 Uhr |

Auf einem Presseevent im Oktober soll Microsoft erstmals eine überarbeitete Form des E-Mail-Dienstes Hotmail vorstellen, die wahrscheinlich auf HTML5 basiert

Gerüchte über Neuausrichtung von Hotmail (c) microsoft.com
Vergrößern Gerüchte über Neuausrichtung von Hotmail (c) microsoft.com
© microsoft.com

Microsoft lädt Pressevertreter und Analysten am 3. Oktober 2011 zu einer Präsentation ein, auf der auch der angestaubte E-Mail-Service Hotmail thematisiert werden soll. In der Einladung ist von einer Neuerfindung des Dienstes die Rede, zudem soll gezeigt werden, wie man sich künftig gegen die Konkurrenz durchsetzen möchte.

Insider gehen davon aus, dass Microsoft den E-Mail-Service fit für HTML5 machen möchte. Derzeit arbeitet das Unternehmen bereits an einer überarbeiteten Form der Suchmaschine Bing, die ebenfalls auf den neuen Standard setzen soll. Ein Vorteil von HTML5 in Zusammenhang mit Hotmail wäre eine Verfügbarkeit der empfangenen E-Mails auch ohne Internetzugriff oder Mail-Programm. Google hatte erst kürzlich mit dem Dokumenten-Dienst GoogleDocs gezeigt, wie man per HTML5 auch offline auf gespeicherte Dateien zugreifen kann.

Zwar will das World Wide Web Consortium (W3C) den HTML5-Standard offiziell nicht vor 2014 verabschieden, trotzdem gibt es schon jetzt viele Anwendungen . So lassen sich künftig beispielsweise Videos komplett ohne zusätzliche Erweiterungen (Flash, Silverlight) abspielen. Aktuelle Browser unterstützen derzeit jedoch meist nur einen Teil der neuen Möglichkeiten der Programmiersprache. Ziel des Umstiegs auf HTML5 ist eine größere Unabhängigkeit der Inhalte über Plattformgrenzen hinweg.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1179405