1587751

Microsofts Pläne für Mac-Office weiter unklar

25.09.2012 | 07:17 Uhr |

Die nächste Mac-Version von Microsoft Office steht noch in den Sternen - vor allem, was das Preismodell betrifft.

Während sich Microsofts Pläne für eine neue Windows-Fassung seines Office-Paketes konkretisieren, bliebt weiter unklar, ob und wann Microsoft eine Mac-Version mit den gleichen Funktionalitäten bringen wird. Office 2013 wird voraussichtlich ab Januar 2013 in den Regalen stehen, gegenüber der Vorgängerversion Office 2010 werden sich die Preise um rund 17 Prozent erhöhen, Microsoft schafft zudem die günstigen Paketlizenzen ab. Der Plan dahinter: Privatanwender und Firmenkunden will Microsoft immer mehr das Abo der Cloud-Version Office 365 schmackhaft machen. Derzeit käme ein Fünfjahresabo von Office 365 deutlich teurer als der Kauf einer neuen Office-Version alle fünf Jahre. Daher scheint wahrscheinlich, dass Microsoft auch eine künftige Mac-Version teurer machen und die Lizenzpakete abschaffen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1587751