1903734

Microsoft Office fürs iPad soll früher als geplant kommen

17.02.2014 | 06:46 Uhr |

Gerüchte um eine Version von Microsoft Office fürs iPad geistern seit geraumer Zeit durch die Medien. Laut einem aktuellen Bericht soll es angeblich nun deutlich früher als geplant - noch im ersten Halbjahr 2014 - erscheinen.

Damit würde die Office-Version fürs iPad noch vor der Touch-Version der Office-Anwendungen für Microsoft-Plattformen (Codename Gemini) erscheinen. Dies schreibt zumindest die in Microsoft-Belangen stets sehr gut informierte ZDNET-Autorin Mary Jo Foley .

Demnach soll Microsoft Office fürs iPad noch im ersten Halbjahr 2014 verfügbar sein. Auf welchem Weg Microsoft diese Office-Variante anbieten wird, sei noch unklar, die Verknüpfung mit einem Office-365-Abo nicht unwahrscheinlich. Eine Office-Mobile-App fürs iPhone (siehe Bilderstrecke) gibt es von Microsoft bereits seit Mitte 2013 , für die Nutzung ist ein Office-365-Abo Voraussetzung.

Dass eine Office-Version fürs iPad erscheint hatte Steve Ballmer Ende 2013 mehr oder minder bestätigt , allerdings hieß es damals, das zunächst eine Touch-Version des Büropaketes für Windows erscheint. (mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1903734