992517

Microsoft: Visual Basic kommt wieder ins Office

13.05.2008 | 16:18 Uhr |

Gute Nachrichten für Nutzer der Skriptsprache VBA. In der nächsten Vollversion von Microsoft Office für den Mac wird VBA wieder enthalten sein. Viele Nutzer hatten das Fehlen der Funktion im aktuellen Office kritisiert.

Microsoft reagiert auf die Anwenderkritik an Office 2008 und kündigt eine Rückkehr von Visual Basic für Applikationen (VBA) in das Office-Paket an - allerdings erst in zwei bis drei Jahren, wenn eine neue Vollversion erscheint. Als Erklärung gibt Kurt Schmucker von der Mac Business Unit an, dass sie VBA ursprünglich für Power PC-Prozessoren entwickelt haben und eine Anpassung an Intel-Prozessoren zu zeitaufwendig gewesen wäre. Man habe sich deshalb entschlossen, Office 2008 ohne die Skriptsprache VBA auszuliefern anstatt die Veröffentlichung zu verzögern oder andere Funktionen zu beschneiden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
992517