978034

Microsoft bietet Online-Speicher für Office

01.10.2007 | 12:58 Uhr |

Microsoft reagiert auf die zunehmende Konkurrenz durch webbasierte Office-Anwendungen. Das Unternehmen hat einen Online-Speicher angekündigt, um Office-Dokumente auszutauschen – online bearbeiten kann man die Dokumente allerdings nicht.

Microsoft will den Webspeicher unter dem Namen „Office Live Workspace“ anbieten. Ein Betatest soll gegen Ende des Jahres beginnen, teilte der Konzern am heutigen Montag mit.

Office Live Workspace soll zunächst kostenlos angeboten werden, später soll der Dienst durch Werbeeinblendungen finanziert werden. Bearbeiten kann man Office-Dokumente mit Hilfe des Webspeichers allerdings nicht, das Unternehmen sieht dafür nach eigenen Angaben derzeit keinen Bedarf. Der Dienst soll zudem in Windows Live Hotmail und Windows Live Messenger integriert werden.

„Software plus Services“

Damit setzt Microsoft auf eine „Software plus Services“-Strategie: Der Konzern will weiterhin am Verkauf seiner Desktop-Programme verdienen, die über das Internet mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet werden sollen. Microsoft sieht sich zunehmend der Konkurrenz von webbasierten Office-Lösungen ausgesetzt. Ebenfalls am heutigen Montag hatte Adobe bekannt gegeben , mit Buzzword eine Online-Textverarbeitung anbieten zu wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
978034