896310

Microsoft feiert ISO-Zertifizierung von C#

03.04.2003 | 10:00 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Microsoft hat für seine objektorientierte Programmiersprache C# und die darunterliegende Common Language Infrastructure (CLI) das Zertifikat der International Organization for Standardization (ISO) erhalten. Man sei sehr erfreut über diese Nachricht, erklärte Tony Goodhew, Produkt-Manager für das .NET-Framework bei Microsoft. Es sei das erste Mal seit langer Zeit, dass eine Programmiersprache diesen Stempel bekomme. Mit der Erfüllung der ISO-Normen öffne sich für C# ferner die Tür zur Applikationsentwicklung bei vielen Behörden und Ämtern. Außerdem zeige sich damit ferner, dass sich Microsoft zu einem offenen Standard für die Basis seines .NET-Frameworks bekenne. Im Vergleich zu C# könne die Konkurrenz mit Java keine ISO-Zertifizierung vorweisen, bemerkt Goodhew abschließend. Ob dies jedoch die weitere Verbreitung von Java-Applikationen behindert, darf bezweifelt werden. Kritiker bezeichnen zudem die Zertifizierung als Marketing-technischen Schachzug, der für die Praxis letztendlich kaum Auswirkungen habe, da die Schnittstellen zum .NET-Framework nicht Bestandteil der ISO-Standardisierung sind. (ba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
896310