896554

Microsoft lockert Lizenzbedingungen für Hersteller

22.04.2003 | 15:44 Uhr |

IT-Unternehmen, die Anwendungen für Windows-Betriebssysteme schreiben, sollen künftig einfacher und zu günstigeren Konditionen Kommunikationsprotokolle von Microsoft lizenzieren können. Entsprechende Lizenzbedingungen seien überarbeitet worden, teilte Firmensprecher Matt Pilla mit. Die Gates-Company kommt damit Forderungen nach, die im Rahmen des außergerichtlichen Vergleichs mit dem US-Justizministerium im spektakulären Kartellverfahren ausgehandelt worden waren. Die modifizierten Lizenzregeln enthielten entgegen früheren Gepflogenheiten auch keine Verpflichtungserklärung zur Verschwiegenheit mehr, heißt es in einem per E-Mail verbreiteten Statement des Softwarekonzerns. Pilla kündigte zudem weitere Erleichterungen für Softwareentwickler an. (wh)

0 Kommentare zu diesem Artikel
896554