889606

Microsoft nutzt Flash für interaktives TV

06.02.2002 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will die Flash-Technologie für sein interaktives Fernsehen "Microsoft TV" nutzen. Dazu hat Macromedia eine Kooperation mit der Gates-Company angekündigt. Laut Peter Meechan, Vice President von Macromedia, rentiere es sich durch die Zusammenarbeit mit Microsoft, Flash-Versionen für Embedded-Systeme herzustellen. Mit Varianten für Settop-Boxen, Spielekonsolen und PDAs (Personal Digital Assistants) könnten Entwickler neue Formate produzieren, ohne sich in neue Entwicklungsumgebungen einarbeiten zu müssen. Im Desktop-Bereich ist Flash bereits das führende Tool, um animierte Web-Seiten und interaktive Inhalte in Browsern anzuzeigen. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
889606