989568

Microsoft plant Office-Anwendungen für das iPhone

26.03.2008 | 10:22 Uhr |

Microsofts Entwickler machen sich Gedanken, wie sie von der Öffnung des iPhones profitieren können, erklärt Tom Gibbons, Vize-Präsident der Devices and Publications Group Microsofts, dem Wirtschaftsmagazin Fortune.

„Wir haben Erfahrung mit der Plattform [OS-X, Anm. der Red.], das macht uns zuversichtlich, etwas zu machen. Fragt sich nur, was?“ Gibbons deutet an, seine in Mountain View arbeitenden Entwickler arbeiteten an einer Office-Anwendung für das iPhone: Um Office-Anwendern eine Funktionalität zu geben, die sie in dieser Umgebung brauchen könnten, probiere man derzeit einiges aus. Einen weiteren Hinweis auf künftige Microsoft-Programme für das Apple-Handy lässt Mike McCue von der kürzlich von Microsoft übernommenen Firma Tell Me gegenüber Fortune fallen. Sollte das iPhone-SDK etwa Spracherkennung unterstützen, werde man sobald als möglich iPhone-Versionen der entsprechenden Tell-Me-Lösungen entwickeln.

Info: Fortune

0 Kommentare zu diesem Artikel
989568