953591

Microsoft rechnet mit Zune-Erfolg in vier bis sechs Jahren

31.07.2006 | 12:41 Uhr |

Noch in diesem Jahr will Microsoft den iPod mit seinem eigenen Player Zune angreifen. Der Konzern rechnet nicht mit schnellen Erfolgen, rechnet sich aber mittelfristig Chancen aus.

Microsoft rechnet nicht damit, mit seinem Zune-Player den iPod innerhalb von sechs Monaten von seinem Thron gestoßen zu haben. Andere Marktplätze habe Microsoft zwar in einem halben Jahr erobert, "hier handelt es sich jedoch um einen vier-, fünf-, oder sechs-Jahres-Investitionshorizont", erklärt der Präsident von Microsofts Entertainment- und Devices-Division Robbie Bach. Es werde hunderte von Millionen Dollar kosten, den Zune dorthin zu bringen, wo heute der iPod steht. Laut Robbie Bach habe Microsoft aber alle notwendigen Kapazitäten für den Erfolg, keine andere Firma könne sich ein derartiges Investment leisten. Mit Zune will man nicht das Erfolgsduo iTunes/iPod kopieren, betonte Microsoft. Stattdessen wolle man neue Funktionen hinzufügen, etwa Video Suche und Social Networking, das die gemeinsame Nutzung und Bewertung digitaler Inhalte erlauben soll. Der Zune soll sich auch mit anderen Microsoft-Produkten verbinden, etwa der Spielekonsole Xbox 360.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953591