921018

Microsoft schließt Entwicklung für neues Mac-Office ab

06.04.2004 | 15:42 Uhr |

München - Microsofts Office 2004 für Macintosh-Rechner erreicht in der kommenden Woche den RTM-Status (Release to Manufacturing) und soll in den USA ab der dritten Maiwoche in den Regalen stehen.

"Die Sache ist gut gelaufen", erklärte Jessica Sommer, Projekt-Managerin der Macintosh Business Unit. "Es gab wenig Fehlerberichte." Microsoft gab heute zudem einige weitere neue Features der kommenden Version bekannt. So lassen sich in Excel erstellte Charts als separate Grafik speichern, Excel und Word erhalten so genannte Smart Buttons, und Powerpoint erhält überarbeitete Vorlagen und neue Überblendeffekte.

Die Preise für Office 2004 bleiben gegenüber der Vorversion unverändert. Schon seit Januar dieses Jahres gilt eine Technologie-Garantie. Alle, die seitdem die aktuelle Version der Bürosuite gekauft haben, erhalten das neue Release kostenlos. In Deutschland erscheint Office 2004 am 17. Juni - zunächst jedoch nur als SSL- (Schüler, Studenten, Lehrer) und Standard-Version. Die Professional-Ausführung, die zusätzlich den Emulator "Virtual PC 7" samt Windows XP Professional enthält, folgt etwas später. Upgrades sind ab Office 98 möglich (auch von Einzelanwendungen).

Tiefere Einblicke in die zahlreichen Neuerungen von Office 2004 für den Mac gibt auch der Aktuell-Spezial-Bericht in der aktuellen Macwelt Ausgabe 5/04.

0 Kommentare zu diesem Artikel
921018