Von Panagiotis Kolokythas - 08.02.2013, 10:20

Datenschutz

Microsoft startet Anti-Gmail-Kampagne

Microsoft hat eine Online-Kampagne gegen Googles Gmail gestartet, in der Googles Umgang mit der Privatsphäre der Nutzer scharf angegriffen wird. Google weist die Vorwürfe zurück.
Auf Scroogled.com hat Microsoft eine Anti-Gmail-Kampagne gestartet, in der Microsoft über den Web-Mail-Konkurrenten lästert und die Nutzung von - wie sollte es anders sein - Outlook.com empfiehlt. "Glauben Sie, Google respektiert Ihre Privatsphäre? Dann denken Sie nochmal darüber nach", heißt es auf der Microsoft-Seite.
"Google geht durch jede Gmail, die gesendet oder empfangen wird und durchsucht sie nach Schlüsselwörtern, um so bezahlte Werbung an die Gmail-Nutzer zu richten", heißt es seitens Microsoft und weiter: "Und es gibt keine Möglichkeit, diesen Eingriff in Ihre Privatsphäre abzustellen." Und Microsoft fügt noch hinzu: "Outlook.com ist anders - wir gehen nicht durch jede Ihrer Mail um Werbung zu verkaufen."
In einem Video auf Scroogled.com führt Microsoft seine Vorwürfe gegen Googles Gmail weiter aus. "Mails innerhalb von Familienmitgliedern oder zwei Freunden sollten persönlich sein. Aber Google überschreitet eine Grenze und durchsucht jede einzelne Gmail", sagt der Sprecher in dem Video.
Auf Scroogled.com fordert Microsoft die Nutzer dazu auf, eine Online-Petition zu unterzeichnen, in der Google dazu aufgefordert wird, die Mails in Gmail nicht mehr zu durchleuchten. Bisher haben rund 2000 Online-Nutzer die Online-Petition unterzeichnet.
Ein Microsoft-Sprecher begründete die Kampagne damit, dass man die Gmail-Nutzer darüber aufklären wolle, was Google wirklich bei seinem Web-Maildienst tue.
Google wiederum erklärte, dass jegliche Werbung in Gmail automatisiert erfolge und damit niemand die persönlichen Mails der Gmail-Nutzer ausspähe. "Kein Mensch liest Ihre Mails oder Google-Konto-Informationen, um Ihnen Werbung oder dazu passende Informationen anzuzeigen", heißt es in einer Stellungnahme von Google.
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich teste 3x die Macwelt mit CD für nur 12,90 € (19,- Sfr).
Macwelt 08/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich die PC-WELT mit DVD zum gleichen Preis weiterbeziehen (D: 55,80 €/Jahr, EU: 64,80 €/Jahr, CH: 103,70 Sfr/Jahr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Ich bin damit einverstanden, dass die IDG Tech Media GmbH und ihre Partner mich per E-Mail über interessante Vorteilsangebote informieren.
Jetzt anfordern
1683403
Content Management by InterRed