923692

Microsoft stellt Preview auf neue Suchmaschine ins Netz

02.07.2004 | 10:37 Uhr |

Bekanntlich arbeitet Microsoft emsig an einer neuen Suchmaschine, die noch in diesem Jahr auch in Deutschland verfügbar sein soll.

Nun hat der Konzern eine Vorschau auf die neue Technik ins Netz gestellt. Sie soll die derzeit noch genutzte Inktomi-Suche auf dem MSN-Portal ablösen. Inktomi gehört mittlerweile zu Yahoo, dem Hauptkonkurrenten der Redmonder. Die "Sandbox" getaufte Suchtechnik arbeitet nach Angaben von Microsoft mit einem völlig neuen Algorithmus.

Auf der Preview-Seite befindet sich ebenfalls die bereits vor einiger Zeit vorgestellte Betaversion des Nachrichtensuchdienstes "MSN Newsbot". Ferner gibt es dort Links auf die geografische Online-Datenbank "Terraserver" und "Netscan", ein Online-Tool zum Aufspüren von neuen Newsgroups im Usenet.

Leicht überarbeitet hat Microsoft auch die bestehende Suchfunktion auf MSN. Geändert hat sich zum Beispiel das Layout der Ergebnisseite, so dass der Anwender klarer zwischen bezahlten Einträgen ("Paid Listings") und normalen Suchergebnissen unterscheiden kann. Außerdem hat der Site-Betreiber ein Pull-Down-Menü hinzugefügt, über dass der Surfer die Kategorie wählen kann, in der er suchen möchte. Angeboten werden "Web", "News", "Stock Quotes" (Börsenkurse", "Movies" und "Shopping" sowie die mit der "Encarta-Website gekoppelten Optionen "Dictionary" (Wörterbuch) und "Encyclopedia". Auf der deutschen MSN-Seite ist von den neuen Suchoptionen jedoch noch nichts zu sehen. (fn)

0 Kommentare zu diesem Artikel
923692