960800

Microsoft testet Sprachserver

12.12.2006 | 11:22 Uhr |

Microsoft hat ausgewählten Nutzern einen Sprachserver zur Verfügung gestellt. Das Gerät soll dem Unternehmen den Weg in den VoIP-Markt ebnen.

Der Office Communications Server 2007 soll laut einer Meldung von golem.de mit zahlreichen VoIP-Programmen und -Geräten zusammenarbeiten und unterstützt das verbreitete SIP-Protokoll (Session Initiation Protocol). Aus Office-2007-Anwendungen heraus soll man direkt Internettelefonate führen können.

Der Sprachserver soll zusätzlich Chat-Funktionen, Telefon- und Videokonferenzen sowie Anrufweiterleitungen unterstützen. Ausgewählte Nutzer dürfen den Server einem Beta-Test unterziehen, in den Handel gelangen soll das Gerät im zweiten Quartal 2007.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960800