928596

Microsoft überholt Palm bei Betriebssystem für PDAs

12.11.2004 | 15:17 Uhr |

Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft hat erstmals den Marktführer Palm mit seinem Betriebssystem Windows CE für Taschen-PCs überholt.

Bei weltweit abgesetzten 2,8 Millionen Geräten habe Microsofts im dritten Quartal 2004 mit seinem Betriebssystem einen Marktanteil von 48,1 Prozent erzielt, teilte das Marktforschungsinstitut Gartner am Freitag mit. Die langjährige Nummer eins Palm rutschte mit lediglich noch 29,8 Prozent Marktanteil erstmals auf den zweiten Platz. «Ein Rückgang der Palm-OS-Auslieferungen war im dritten Quartal 2004 erwartet worden, aber nicht in dieser Höhe», kommentierte Gartner-Analyst Todd Kort. Palm stecke derzeit den Großteil seiner Ressourcen in das Geschäft mit Smartphones. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte Palm noch mit 46,9 Prozent den Markt angeführt, Microsoft kam auf 41,2 Prozent Marktanteil.

Den Markt für die Taschen-PCs führt PalmOne dagegen weiter an. Die eigenständige Hardware-Division hielt im untersuchten Zeitraum immerhin noch 26,2 Prozent Marktanteil (ein Jahr zuvor noch 34,3 Prozent). Unmittelbarer Herausforderer beim Absatz der Geräte bleibt weiterhin Hewlett-Packard mit 24,2 Prozent Marktanteil. HP nutzt in seinen Taschen-PCs das Windows-Betriebssystem.

Unbestrittener Senkrechtstarter ist jedoch das Unternehmen Research In Motion mit seinem Gerät «Blackberry». Mit einem Wachstum von jeweils 356,5 Prozent sowohl bei den Geräten als auch bei der Software. Die Nachfrage nach drahtloser E-Mail-Funktion sei weiterhin steigend, sagte Todd. Damit habe das Unternehmen allen Betriebssystems-Anbietern gleichmäßig Marktanteile abgenommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
928596