945798

Microsoft und MTV starten gemeinsamen Musikservice

14.12.2005 | 12:39 Uhr |

Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft und die Musiksenderkette MTV starten gemeinsam einen Online-Musikservice, der den Namen "Urge" trägt.

Urge soll wie Apples iTunes Music Store neben Musik auch Videos verkaufen. Zum Start des Angebots liegen laut Betreibern zwei Millionen Songs von den vier großen und zahlreichen Unabhängigen Plattenfirmen vor, ebenso wie Programme der Musiksender MTV, VH-1 und CMT. Details zu den Preisen stehen noch nicht fest, Urge soll jedoch "A la carte"-Abos mit verschiedenen Preisniveaus anbieten. Einen genauen Starttermin nennen Microsoft und MTV auch nicht, mehr Details will man zur CES in Las Vegas im Januar mitteilen.

Im Gegensatz zum iTMS will Urge einige Musikvideos zu Promo-Zwecken kostenlos anbieten. Diese sollen jedoch nur als Stream verfügbar sein und sich nicht auf Festplatte sichern lassen. Über Kompatibilität der von Urge bezogenen Musik mit dem iPod ist bisher nichts bekannt, auf Apples Playern lassen sich bislang keine gemieteten Songs abspielen, wie sie etwa Napster oder Real Networks anbieten. Derzeit hält der iTunes Music Store 70 Prozent des Musikdownloadmarktes. Einige Analysten hatten Apple in der Vergangenheit geraten, seine Musikbibliothek auch über Abo-Modelle zur Verfügung zu stellen, der iPod-Hersteller sieht bis dato keine Notwendigkeit hierfür. Mit Urge könnte jedoch ein ernsthafter Konkurrent Apple dazu drängen.

Info: www.urge.com , iTunes Music Store

0 Kommentare zu diesem Artikel
945798