1049865

Microsoft verklagt in USA 26 Firmen wegen Piraterie

18.07.2006 | 10:00 Uhr

Microsoft hat in den USA insgesamt 26 Klagen gegen Unternehmen wegen Software-Piraterie eingereicht.

Der Konzern wirft den Firmen vor, sie hätten illegale Kopien von Windows- und Office-Versionen angeboten und verkauft.

Die Klagen seien bei Bundesgerichten in Georgia, Illinois, Ohio, Colorado, South Carolina, New York und New Jersey eingereicht worden, teilte das Unternehmen mit. Weitere Details zu den Vorwürfen gegen die Firmen wurden bislang nicht bekannt.

Microsoft sei besorgt über diese Vorgänge, denn sie würden das Geschäft ernsthaft beeinträchtigen, sagte die Microsoft-Rechtsanwältin Mary Jo Schrade, „wir werden uns dafür einsetzen, dass Piraterie ein Geschäftsmodell ist, das nicht funktioniert." (uka)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Betriebssysteme

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBoosk zum Thema

Software-Shop

Betriebssysteme

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049865