942214

Microsoft verklagt weitere "Produktpiraten"

21.09.2005 | 10:43 Uhr |

Im Kampf gegen Produktpiraterie hat der Softwareriese Microsoft weitere Reseller angeklagt.

Wie das Unternehmen bekannt gab, hat die Rechtsabteilung Anzeige gegen insgesamt acht US-Händler eingereicht, weil diese illegale Kopien von Anwendungen wie Office 2000 Professional oder Windows XP in Umlauf gebracht hätten. Einige der Firmen sollen zusätzlich mit gefälschten oder gebrauchten Echtheitszertifikaten gehandelt haben. Nach eigenen Angaben ist Microsoft den Betrügern durch Hinweise bei seiner Antipiracy-Hotline sowie durch das Prüfprogramm "Windows Genuine Advantage" (WGA) auf die Spur gekommen. Um Beweise zu sammeln, setzte die Company außerdem Testkäufer ein. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
942214