1875970

Microsoft veröffentlicht Update für Office 2011

13.12.2013 | 09:45 Uhr |

Es ist mal wieder Patch-Day bei Microsoft: Mit dem Office-Update auf Version 14.3.9 behebt der Konzern in erster Linie störende Bugs in der Mac-Version von Outlook.

Im Mail- und Kalender-Tool werden dank des Updates auf Version 14.3.9 neue Outlook.com- und Yahoo!-Konten nun als IMAP-Accounts angelegt – das alte POP-Protokoll hat ausgedient. Außerdem wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Outlook Lesebestätigungen immer versendete – der Nutzer hat jetzt die Wahl zwischen "Immer senden" und "Niemals senden". Zudem beseitigte Microsoft den Patch-Notes zufolge ein Verbindungsproblem zwischen Outlook und Exchange bei der Verwendung bestimmter Proxy-Server. Schließlich wurde auch ein Problem mit der polnisch-sprachigen Version von Office behoben, das unter OS X Mavericks zu Abstüzen der Produktiv-Programme führen konnte. Microsoft verteilt das Update sowohl über seine Support-Seiten, als auch über die integrierte Softwareupdate-Funktion von Office 2011. Das Update wiegt 115 MB.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1875970