878732

Microsoft verzichtet auf Smart Tags

28.06.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt Microsoft verzichtet nun doch auf den Einsatz der umstrittenen Smart Tag-Technologie, mit der jedes Wort auf einer Web-Site in einen Link zu einem Microsoft-Angebot verwandelt werden kann. Das neue Betriebssystem Windows XP soll am 25. Oktober ohne Smart Tags auf den Markt kommen, sagte Microsoft- Vizepräsident Jim Allchin am Donnerstag. Externes Feedback habe Microsoft bewogen, darauf zu verzichten, sagte Allchin, der bei Microsoft die Entwicklung von Windows verantwortet. Kritiker hatten dem weltgrößten Softwarekonzern vorgeworfen, mit Hilfe der Smart Tag-Technologie seine Vormachtstellung aus dem Bereich der Betriebssysteme in das Internet ausweiten zu wollen.

Mit einem Smart Tag kann Microsoft zu Webseiten zusätzliche Informationen oder Dienstleistungen anbieten, wenn der Internet Explorer 6 bestimmte Schlüsselbegriffe erkennt. So könnte der Name eines Unternehmens automatisch mit einem aktuellen Börsenkurs oder anderen Hintergrundinformationen verlinkt werden. In den Vorabversionen von Windows XP verwiesen die Smart Tags vor allem auf Microsoft-Angebote wie den Onlinedienst MSN.

Der Softwarekonzern verwies in einer Stellungnahme darauf, dass die Technologie prinzipiell nicht nur von Microsoft, sondern auch von anderen Firmen genutzt werden könne. Außerdem sei von Anfang an vorgesehen gewesen, Web-Site-Anbietern das Abschalten der Smart Tags zu ermöglichen.

Der Verzicht auf die «Smart Tags» zur Markteinführung von Windows XP am 25. Oktober 2001 bedeutet wahrscheinlich nicht das endgültige Aus für die umstrittene Technologie. Ein Sprecher von Microsoft sagte, die Smart Tags seien für den Einführungstermin im Oktober noch nicht fertig gewesen. Außerdem sollen die Smart Tags im bereits auf den Markt gebrachten Büroprogramm MS Office XP integriert bleiben.

Vor einer Woche hatte Microsoft noch einen Bericht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) über einen Ausstieg aus der Smart Tag- Technologie dementiert. Smart Tags sind eine neue Funktion in Windows XP, mit der wir unseren Kunden einen einfachen Weg eröffnen, zusätzliche Informationen beim Surfen im Internet anzubieten, teilte das Unternehmen damals mit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
878732