987150

Microsoft weiterhin an Yahoo interessiert

04.03.2008 | 14:18 Uhr |

Microsoft hat auch weiterhin Interesse an der Übernahme der Internetfirma Yahoo, hat der Chef des Softwareriesen Steve Ballmer gestern auf der Cebit erklärt.

Ob Microsoft sein Angebot von ursprünglich 44,6 Milliarden US-Dollar aufbessern werde oder den Yahoo-Aufsichtsrat in feindlicher Absicht unterwandern wolle, führte Ballmer jedoch nicht näher aus. Man diskutiere jedoch eine "Riehe von Alternativen", betonte Ballmer. "Wir meinen immer noch, das Geschäft macht Sinn und hoffen, dass es mit der Zeit realisiert wird."

0 Kommentare zu diesem Artikel
987150