943814

Microsoft weitet Gewinn aus

27.10.2005 | 14:10 Uhr |

microsoft logo
Vergrößern microsoft logo

Microsoft dürfte nach Ansicht von Analysten im ersten Geschäftsquartal 2005/06 angesichts eines starken PC-Marktes mehr verdient haben als im Vorjahr. 30 von dem Finanzinformationsdienst Thomson First Call befragte Analysten sehen den verwässerten Gewinn inklusive Mitarbeiteroptionen im Schnitt bei 30 Cent (Vorjahr 27 Cent). Die Bandbreite der Schätzungen reicht dabei von 23 bis 31 Cent. Den Umsatz sehen die Analysten bei 9,782 Milliarden Dollar nach 9,189 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Im Vorquartal hatte Microsoft 10,161 Milliarden Dollar umgesetzt. Das Unternehmen wird seine Zahlen an diesem Donnerstag (27.Oktober) vorlegen.
Die Analysten von Edwards entsprechen mit ihrer Gewinnschätzung genau dem Konsens und rechnen mit einem Umsatz bei 9,72 Milliarden Euro. Sie verweisen darauf, dass die weltweiten PC-Auslieferungen laut dem Marktforscher IDC von Juli bis September weltweit um 17 Prozent gestiegen seien. Zu Jahresanfang sei hingegen nur mit einem Anstieg um 14 Prozent gerechnet worden. Die Branchenexperten erwarten zudem von Microsoft Einschätzungen zur Weiterentwicklung des PC-Marktes, Aussagen zur angekündigten Spielekonsole Xbox360 und zu der Verbuchung der Kosten für die Einigung mit Real Networks. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
943814