927558

Microsoft will SAP bei Mittelstand Konkurrenz machen

18.10.2004 | 11:21 Uhr |

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft will SAP bei Großkunden keine Konkurrenz machen.

"Es macht für Microsoft jedenfalls in keinem Fall Sinn, SAP auf dem Gebiet seiner angestammten Kundschaft unter den Großunternehmen Konkurrenz zu machen", sagte Deutschland-Chef Jürgen Gallmann der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Montagausgabe).
Bei den hart umkämpften Mittelstandskunden sähen die Dinge allerdings anders aus. Microsoft feile ständig an einer Verbesserung seines Programmangebots. "Im kommenden Jahr wird es ein Feuerwerk an neuen Funktionen zur Analyse von Geschäftsdaten geben", kündigte Gallmann im Gespräch mit der Zeitung an. Microsoft hatte kürzlich mit einer Preissenkung im oberen Angebotssegment gezielt auf entsprechende Preisnachlässe von SAP reagiert. Das Konkurrenzverhältnis will Gallmann aber nicht überbewertet wissen. "Der Markt ist stark fragmentiert und bietet genügend Platz für Microsoft und SAP."
Mit Blick auf die möglicherweise zu erwartende Fusion der Konkurrenten Oracle und Peoplesoft hofft Gallmann auf eine Verunsicherung der Kunden. "Und vielleicht denkt der ein oder andere dann ja einmal auch an Microsoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927558