960588

Microsoft will bis Juni 2007 eine Million Zunes verkauft haben

08.12.2006 | 13:31 Uhr |

Nach eigenen Prognosen will Microsoft in den ersten sechs Monaten nach dem Verkaufsstart des Zune eine Million Stück des MP3-Players verkauft haben.

Microsoft Zune
Vergrößern Microsoft Zune

Im Vergleich zum iPod, den der Zune als selbst ernannter Killer angreifen will, sind eine Million Geräte wenig, verkauft Apple allein in diesem Weihnachtsquartal nach Schätzungen von Analysten bis zu 16 Millionen iPods. Doch die Zahl bezieht sich auf alle drei Modellreihen des iPod, inklusive des Einsteigermodells iPod Shuffle und des preisgünstigen iPod Nano, zu denen Microsoft kein Zune-Pendant bietet. Das Vorbild iPod hat nach seiner Premiere im Oktober 2001 lange gebraucht, um nach zunächst schleppenden Verkaufsstart zum Millionenseller zu werden. Nach 14 Monaten und damit zwei Weihnachtsgeschäften hatte Apple erst 600.000 Stück abgesetzt.

Marktbeobachter sehen beim Zune seit dessen Start am 15. November eine glanzlose Verkaufsstatistik, auch Redmond rechnet die Zahlen eher konservativ hoch. Mike McGuire von Gartner Research zeigt sich überrascht von der zurückhaltenden Prognose, die Microsoft angesichts des boomenden Markts für MP3-Player abgibt, er hätte mit einer "aggressiveren Zielsetzung" gerechnet. Mc Guire sieht den erfolg des Zune in erster Line davon abhängig, wie Microsoft es schafft, eine Commuity um den Zune Marketplace aufzubauen und den Zune mit neuen Features weiter zu entwickeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960588