1050716

Microsoft will in Bulgarien investieren

05.07.2006 | 11:23 Uhr

Der US-Softwaregigant Microsoft hat Interesse an langfristigen Investitionen in Bulgarien bekundet.

Microsoft wolle in dem Balkanland unter anderem ein Zentrum zur technischen Wartung für Südosteuropa eröffnen, sagte Vice President Eric Rudder am Montag in Sofia. Zudem wolle Microsoft mit der staatlichen bulgarischen Agentur für IT und Kommunikation zusammenarbeiten sowie IT-Lehrkräfte ausbilden. Nach Gesprächen mit dem bulgarischen Staatspräsidenten Georgi Parwanow und Parlamentspräsident Georgi Pirinski lobte Ruddder Bulgarien als einen "guten Standort für Investitionen" mit hoch ausgebildeten und qualifizierten Fachkräften. (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050716