878738

Microsoft wird nicht zerschlagen

28.06.2001 | 00:00 Uhr |

München/dpa - Ein Berufungsgericht in Washington hat das Zerschlagungsurteil gegen das Softwareunternehmen Microsoft aufgehoben. Das berichtete die Agentur Bloomberg am Donnerstag. Die Richter hielten aber den Vorwurf der niedrigeren Instanz aufrecht, dass Microsoft sein Windows-Monopol wettbewerbswidrig ausgenutzt habe. Sie überwiesen Beratungen über die Strafe dafür an eine niedrigere Instanz zurück. Der Richter, der das Zerschlagungsurteil verhíngt hatte, Thomas Penfield Jackson, soll jedoch nicht mehr an dem Fall beteiligt sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
878738