1379083

Was taugen Tablets mit Windows 8?

27.01.2012 | 10:23 Uhr |

Mit Windows 8 steigt Microsoft erneut in den Tablet-Markt ein. Doch können die Windows-Tablets der iPad- und Android-Konkurrenz Paroli bieten?

Microsoft Windows 8 Tablets Teaser
Vergrößern Microsoft Windows 8 Tablets Teaser
© Microsoft
Tami Reller, Microsofts Chief Marketing Officer, zeigt ein Tablet mit Windows 8 auf der CES
Vergrößern Tami Reller, Microsofts Chief Marketing Officer, zeigt ein Tablet mit Windows 8 auf der CES
© Microsoft

Selbst wenn es aktuell den Anschein hat: Apple hat den Tablet-Formfaktor nicht erfunden. Allerdings konnte der Konzern aus Cupertino als erster einen kommerziellen Erfolg mit den flachen Rechnern verbuchen. Nun zieht vor allem die Konkurrenz der Android-Geräte nach, aber auch Microsoft will wieder in diesen Markt einsteigen. Wieder? Ja, denn dies ist mindestens der dritte Versuch des Windows-Anbieters aus Redmond, diesen Formfaktor zu etablieren. Dabei helfen soll nicht nur verbesserte Technologie, sondern vor allem das kommende Betriebssystem Windows 8 mit einer optionalen Oberfläche für mobile Devices. Diese orientiert sich am Metro-Design, das Microsoft bereits jetzt auf seinen aktuellen Smartphones verwendet. Auf Wunsch soll sich Windows 8 aber umschalten lassen, dann ähnelt die Oberfläche eher der von Windows 7 .

Aktuell befindet sich das neue Betriebssystem noch in der Entwicklung. Im Januar 2012 wurde im Rahmen der Technikmesse CES in Las Vegas bereits die Beta-Version demonstriert. Diese soll im Februar für alle interessierten Nutzer zur Verfügung stehen. Ähnlich wie bei der Einführung von Windows 7 holt sich Microsoft früh die Community als Tester mit ins Boot. Das ist keine schlechte Strategie, schließlich gilt Windows 7 als eins der ausgereiftesten Betriebssysteme des Konzerns.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1379083