877094

Microtek Artixscan 6000 XY

27.03.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Neben den bereits im Vorfeld bekanntgegebenen Scannermodellen Scanmaker 5700 und 8700 präsentiert Microtek auf der Cebit auch ein neues Flaggschiff für den High-End-Bereich: Der Artixscan 6000 XY arbeitet mit dem XY-Verfahren, bei dem zwei Linsen die Vorlage scannen. Mit dieser Technik löst der Scanner über die gesamte Scanfläche von A3- Überformat (Auflicht und Durchlicht) 2000 x 6000 ppi auf. Der Scanner erfasst die Vorlagen streifenweise, mit der Stitching-Technologie werden die einzelnen Streifen wieder zusammengesetzt. Das Gerät arbeitet mit einem Dichteumfang von 3,7 D (bei einer Maximaldichte von 4.0 D), 42 Bit Farbtiefe und SCSI-II-Schnittstelle und wird etwa 25.000 Mark kosten. Microtek arbeitet noch an der Anpassung von Scanwizard Pro XY an die XY-Technologie. Wann der Scanner im Handel verfügbar ist, steht noch nicht fest. dc

0 Kommentare zu diesem Artikel
877094