927484

Microtek Scanmaker s400

15.10.2004 | 11:22 Uhr |

Im November bringt Microtek den US-2.0-Scanner Scanmaker s400 in den Handel, der in der Gestaltung dem Modell Scanmaker i700 gleicht.

Der Hersteller verspricht eine Auflösung von 4800 x 9600 dpi, Farbrestauration soll mit einem Klick möglich sein. Sieben Tasten sind beim Einlesen von Bildern und Dokumenten behilflich, so lassen sich Daten etwa automatisch als E-Mail verschicken, auf eine Website stellen oder auf einen angeschlossenen Drucker ausgeben. Als Scansoftware dient Silverfast SE von Lasersoft, zur Texterkennung ist das OCR-Programm Abby Fine Reader Sprint beigegeben. Mit im Softwarepaket sind auch Photoshop Elements 2 und das nur unter Windows lauffähige Photoshop Album beigegeben. Der Microtek Scanmaker s400 kostet 229 Euro, für 20 Euro Aufpreis ist die Durchlichteinheit Light Lid 35 Plus für das gleichzeitige scannen von vier Dias optional erhältlich.

Info: Microtek

0 Kommentare zu diesem Artikel
927484