875238

Microtek erweitert seine Artix-Scan-Familie

14.12.2000 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Den Kundenkreis der Designer, Fotografen und der Druckvorstufe bietet Microtek einen neues Modell aus der Artix-Scan-Produktlinie an. Der Artix Scan 4500t kann verschiedene Großformate von transparenten Vorlagen verarbeiten. Mit einer optischen Auflösung von 2.500 dpi, einer Farbtiefe von 42 Bit und einer maximalen Dichte von 3,9 eignet sich der Scanner für professionelle Bildreproduktion. Im Lieferumfang enthalten ist neben der hauseigenen Scannsoftware "Scan Wizard Pro" auch "Silver Fast" von Laser Soft. Die Generierung von ICC Farbprofilen auf der Grundlage von IT-8-Farbtabellen erlaubt das "Color Matching System" von Microtek. Interessant ist der Filmscanner sicherlich für alle, die mit Durchsichtvorlagen in den Formaten 35 mm, 6 x 6 cm, 6 x 7 cm und 19,2 x 12,7 cm arbeiten. Möchte man das Gerät am Macintosh einsetzen, sollte dieser mindestens Mac-OS 8.1 und 64 MB RAM installiert haben. Für alle Anwender von Power Macs G4 und G3 Blue & White, die über keine SCSI Schnittstelle mehr verfügen liefert Microtek auch gleich die passende PCI-Erweiterungskarte mit. Das Gerät ist zu einem Preis von 7.595 US Dollar (zirka 17.500 Mark) erhältlich. mh

Info: Microtek Europe, Telefon: (D) 02102/86 60, Internet: www.microtek.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
875238