1029767

Erster Laser-Beamer für iPods und iPhone

08.01.2010 | 10:17 Uhr |

Der Hersteller Microvision hat einen Projektor vorgestellt, der dank Laser-Technik bessere Bildqualität als andere Mini-Beamer bietet und mit iPods und und dem iPhone kompatibel ist.

Showwx Laser Projektor
Vergrößern Showwx Laser Projektor
© Microvision

Der Monitorhersteller Microvision hat auf der Elektronikmesse CES den ersten Projektor für das iPhone vorgestellt, der auf der Laser-Technik basiert. Der "Showwx Laser Pico Projector" ist kaum größer als das iPhone selbst und kann ein Bild mit bis zu 2,5 Metern Diagonale an die Wand werfen. Das Gerät bietet eine Auflösung von 848 mal 480 Pixel, was in etwa DVD-Qualität entspricht.

Der Showwx wiegt rund 120 Gramm und ist zwölf mal sechs Zentimeter groß und 14 Millimeter schlank. Der Farbumfang soll dem doppelten des NTSC-Videostandards entsprechen. Die Bildqualität verspricht durch die Laser-Technik deutlich besser zu sein als bei herkömmlichen Mini-Projektoren. Der eingebaute aber austauschbare Akku hält laut Hersteller 90 bis 120 Minuten. Showwx ist mit iPods, Sonys PSP, sowie einigen weiteren Geräten kompatibel. Dank des VGA-Eingangs kann man auch den Großteil der erhältlichen Laptops anschließen.

Der Laser-Projektor soll im März in den USA auf den Markt kommen, auch der Vertrieb in Europa ist geplant. Showwx kostet in Deutschland 499 Euro.

Info: Microvision

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029767